Frida Kahlo
Viva la vida
 

Frida Kahlo die berühmte mexikanische Malerin, lädt zum Fest der Toten. An diesem Tag durchlebt Frida ihre Vergangenheit im Wahnzustand begleitet von der Dame Tod, viel Tequila und ihren Erinnerungen an Paris, New York und ihren Mann Diego. Trotz all des Leides, das sie ihr Leben lang begleitete, verstümmelt durch zahlreiche Operationen und gekennzeichnet vom Drogen- und Alkoholmissbrauch,  blieb ihr Lebensmotto bis zum Schluss: „Alegría“ – Viva la vida.

 

Frida Kahlo, die mexikanische Malerin, ist berühmt für ihre zahlreichen Selbstportraits. Darin spiegeln sich ihre vielen Schicksalsschläge –ihre Polioerkrankung, ihre beiden Unfälle, ihr Mann Diego, die Trambahn, ihre Fehlgeburten und die häufigen Operationen wieder.

„Ich male mich selbst, weil ich das Thema bin, bei dem ich mich am besten auskenne.“ – Frida

 

Mit Viktoria Obermarzoner

Regie: Stefanie Nagler

Ausstattung: Sigrid Ungerer

Plakat: Lorzenzo Colombi

Eine CulinArt Produktion

 

WANN & WO?

06 November 2016

WestbahnTheater INNSBRUCK

20 Uhr

>>zur Reservierung

17 November 2016

Jugend-und Kulturzentrum

UFO BRUNECK

20 Uhr

>>zur Reservierung

18 &19 November 2016

Carambolage BOZEN

20.30 Uhr

>>zur Reservierung

 

 

 

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle